[RT] Spontaner Protest gegen die AfD Veranstaltung im Spitalhof

 

Mit dem absurden Titel „Aus dem Linksstaat wieder einen Rechtsstaat machen“ hat die AfD am Mittwoch einen Vortrag im Reutlinger Spitalhof veranstaltet. Referent war mit Martin Renner ein Gründungsmitglied und Anhänger des faschistischen „Flügels“ der AfD. Obwohl der Vortrag mit zwei Tagen Vorlauf sehr kurzfristig angekündigt wurde, organisierten  ROSA, die Zelle und das OTFR spontanen Protest gegen die rechten Hetzer, die es sich mal wieder im Spitalhof gemütlich machen wollten. Nach einer kurzen Gegenkundgebung beteiligten sich zeitweise über 70 Menschen an den direkten Protesten am Vordereingang des Spitalhofs. Den c.a. 25 teilnehmenden AfDlern war es nur über den Hintereingang, oder mit großzügiger Unterstützung der Polizei am Vordereingang möglich, zu ihrer eigenen Veranstaltung zu gelangen. Im Anschluss an die direkten Proteste haben wir unseren selbstbestimmten Protest noch mit einer spontanen Demonstration durch die Reutlinger Innenstadt auf die Straße getragen und klar gemacht, dass auch in Reutlingen kein Platz für die rassistische Hetze der AfD ist.