Für das Ticket-System der Kulturschock Zelle e.V.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Kulturschock Zelle e.V. regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Besuchern und der Kulturschock Zelle e.V., Albstraße 78, 72764 Reutlingen.

Preise

Der konkrete Ticketpreis berechnet sich aus dem Eintrittspreis der jeweiligen Veranstaltung. Aufschläge für den Vorverkauf gibt es nicht. Wird eine Vergünstigung an Bedingungen geknüpft, die erst Beim betreten der Räumlichkeiten der Kulturschock Zelle e.V. geprüft werden können, muss der Besucher beim Kauf eines Tickets im Vorverkauf den vollen Preis zahlen und erhält die Vergünstigung ggf. in Bargeld zurück, wenn er sein Ticket an der Kasse abgibt.

Ticketverkauf & -umtausch, -stornierung

Durch Erwerb einer Eintrittskarte kommen Vertragsbeziehungen ausschließlich zwischen dem Erwerber bzw. Inhaber der Eintrittskarte und der Kulturschock Zelle e.V. zustande. Alle Ansprüche, welche den Vertrag über den Veranstaltungsbesuch betreffen, etwa die Art und Weise der Durchführung einer Veranstaltung, die Preisgestaltung oder eine mögliche Absage, sind an die Kulturschock Zelle e.V. zu richten.

Einmal bezahlte Tickets können nicht mehr zurückgegeben/umgetauscht werden.

Ist das Ticket noch nicht bezahlt, kann der Käufer es stornieren, indem er die Zahlungsfrist vertreichen lässt. Es entstehen keine Gebühren.

Die Kulturschock Zelle e.V. behält sich das Recht vor, Programm- und Besetzungsänderungen vorzunehmen, sowie den Beginn der Veranstaltung zu verschieben und die Veranstaltung abzusagen. Der Ticketpreis wird ausschließlich im Fall der Absage erstattet.

Der gewerbliche Weiterverkauf von Karten ist nur mit Zustimmung des Veranstalters gestattet.

Der Kauf der Eintrittskarte kommt erst mit dem Download der Eintrittskarte zustande. Reservierungs- und Kartenwünsche gelten bis zur Annahme nur als Angebot des Besuchers. Beim Kauf von Eintrittskarten können Reklamationen nach abgeschlossenem Kaufgeschäft nicht mehr angenommen werden; insbesondere ist eine Rückgabe wegen Irrtums über Inhalt oder Tag der Veranstaltung ausgeschlossen.

Bei Kartenverfall ist Ersatzleistung ausgeschlossen.

Datenschutz

Die personenbezogenen Daten der Eintrittskartenkäufer werden unter Einhaltung des Datenschutzrechtes in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, bearbeitet und genutzt. Die Kulturschock Zelle e.V. ist berechtigt, die Daten an natürliche oder juristische Personen weiterzugeben, die den Vertrag über den Veranstaltungsbesuch durchführen und die die Kulturschock Zelle e.V. mit dem Kartenvertrieb beauftragt hat. Der Käufer einer Karte willigt mit dem Kartenkauf hierin ein.

Juristische Bedingungen

Für Streitigkeiten hinsichtlich der Vermittlung von Karten-Käufen, die über das Internetangebot oder das Büro der Kulturschock Zelle e.V. getätigt wurden, ist Reutlingen als Gerichtsstand vereinbart. Erfüllungsort für die Zurverfügungstellung der bestellten Eintrittskarten ist Reutlingen. Dies gilt im Falle von grenzüberschreitenden Verträgen auch für Nichtkaufleute.

Versand und Haftung bei Verlust

Die Tickets bzw. Eintrittskarten werden am Ende jedes Verkaufsvorgangs zum Download angeboten. Der Käufer hat dafür zu sorgen, das Ticket zu speichern und sicher zu verwahren. Ein Versand der Tickets über den Postweg erfolgt nicht.

Der Käufer trägt das Verlustrisiko und hat dafür Sorge zu tragen, das Ticket vor dem unerlaubten Zugriff Dritter zu schützen. Die Kulturschock Zelle e.V. ist weder im Falle des Missbrauchs durch Dritten noch wenn der Karteninhaber eine Eintrittskarte verliert verpflichtet, Ersatz zu leisten.

Die Eintrittskarten/Gutscheine erhalten unabhängig von der Zahlungsweise ihre Gültigkeit erst mit vollständigem Eingang der Zahlung.

Zahlungsmodalitäten

Die Bezahlung erfolgt wahlweise per Lastschrifteinzug, Überweisung, PayPal oder Bargeld. Die konkrete Abwicklung der unterschiedlichen Zahlungsmöglichkeiten wird auf dem Info-Blatt des Tickets beschrieben.

Online-Kartenbestellung

Für den Kartenverkauf über das Internet gilt deutsches Recht.

Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er, nach Eingabe der persönlichen Daten, das Feld „Ticket kaufen!“ angeklickt hat. Mit Zuteilung der Ticket-ID nimmt die Kulturschock Zelle e.V. das Vertragsangebot des Kunden an. Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt enthaltenen Veranstaltungsdaten wird keine Gewähr übernommen.

Es gelten ausschließlich die im Kaufdialog angebotenen Zahlungsmöglichkeiten.

Das zweiwöchig Widerrufsrecht ist ausgeschlossen. Stattdessen gilt, dass eine Karte solange storniert werden kann, bis sie bezahlt wurde, oder automatisch verfällt, weil die Zahlungsfrist verstrichen ist.

Nach Abschluss des Kaufvorgangs druckt sich der Kunde seine im Internet gekaufte Karte an seinem PC aus, oder speichert sie als PDF auf einem mobilen Endgerät, das den QR-Code der Karte in ausreichender Qualität darstellen kann. Das PDF wird ihm am Ende des Kaufvorgangs als Download angeboten. Die Eindeutigkeit der Karte ist hierbei durch deren Ticket-ID und QR Code gegeben, die beim Zutritt zur Veranstaltung elektronisch überprüft werden. Der mehrfache Besuch einer Veranstaltung durch vervielfältigte Karten ist somit unmöglich. Der Wert einer solchen Karte besteht demnach nicht in der Einzigartigkeit der Karte (im Normalfall weißes Papier), sondern in der Einmaligkeit der Information der Ticket-ID und des QR Codes. Der Kunde ist verpflichtet, die Karte vor der Vervielfältigung durch Dritte geschützt aufzubewahren. Bei Verlust und/oder Missbrauch der Karte besteht kein Anspruch des Kunden auf Besuch der Veranstaltung oder Erstattung von Kartenentgelt. Der Weiterverkauf von Karten an Dritte, die im Rahmen des Online-Verfahrens gekauft wurden, ist verboten. Bei Zuwiderhandeln verlieren der Kartenkäufer bzw. der Karteninhaber das Recht zum Veranstaltungsbesuch ohne Anspruch auf Erstattung des Kartenpreises oder der vorbezeichneten Kartengebühren. Wer Karten unerlaubt vervielfältigt und/oder in Umlauf bringt, kann vom Veranstalter für etwaige Folgeschäden haftbar gemacht werden. Zudem erfolgt in jedem Fall eine strafrechtliche Verfolgung (Leistungserschleichung, Betrug, Urkundenfälschung).

Programm und Programmänderung, Witterung, Abbruch

Das gültige Programm mit den Anfangs- & Endzeiten wird durch Publikationen der Kulturschock Zelle e.V. veröffentlicht. Die Daten auf dem Ticket zum Rahmen der Veranstaltung sind somit nicht bindend.

Die Angaben zu den auftretenden Bands/DJs/Künstlern sind ohne Gewähr. Änderungen zur Besetzung bleiben vorbehalten, ohne dass dadurch ein Rückgaberecht für bereits gekaufte Karten entsteht.

Hausrecht

Das Hausrecht der Kulturschock Zelle e.V. bleibt vom Ticketkauf unberührt. Sollte einem Gast trotz gültigem Ticket der Zutritt verweigert werden, wird ihm der bezahlte Preis in BAR an der Kasse erstattet.

Besuchern kann der Zutritt verweigert werden, wenn berechtigter Anlass zu der Annahme besteht, dass sie in erheblicher Weise bzw. wiederholt gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder das Hausrecht verstoßen haben.

Personen, die den Veranstaltungsablauf behindern oder Besucher belästigen, können aus dem Haus gewiesen werden. Besucher können aus der Veranstaltung gewiesen werden, wenn sie diese stören, andere Personen belästigen oder gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen.

Bild- und Tonaufnahmen

Das Fotografieren sowie Herstellen von Bild- und/oder Tonaufnahmen jeglicher Art während der Veranstaltung verboten und führt zum Ausschluss.

Bei Zuwiderhandlung hat der Besucher die bereits getätigten Aufnahmen restlos zu löschen und seine Personalien vollumfänglich anzugeben. Dies ist nötig, um im Nachhinein ggf. auftauchende Aufnahmen rechtlich ahnden zu können.

Kulanz

Die Kulturschock Zelle e.V. behält sich das Recht vor, aufgrund von Kulanz, auf einzelne Bedingungen der AGB zu verzichten, sofern dies keinen Nachteil für den Käufer darstellt. Es besteht allerdings kein Anspruch auf Kulanz.

Gültigkeit und Inkrafttreten

Sollten einzelne Ausführungen/Unterpunkte dieser AGBs unwirksam sein, so bleibt die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen wirksam. Diese Geschäftsbedingungen treten mit ihrer Verkündung in Kraft. Sie werden mit Kauf einer Eintrittskarte Bestandteil des Vertrages zwischen Besucher und Veranstalter.